Wer sich im Saarland für elektronische Musik interessiert, kommt an diesen vier Buchstaben nur schwerlich vorbei: A P E X. Als ein Kind der „Generation Techno“, prägt er seit Anfang der neunziger Jahre die saarländische Clubszene, sei es als DJ, Clubbetreiber oder Organisator verschiedener elektronischer Musikveranstaltungen.

Versucht man dem Musikstil seiner DJ-Sets einen Namen zu geben, trifft es seine eigene Bezeichnung wohl am Besten: Science-Fiction-Techno. In seinen Sets lässt er sich gerne alle musikalischen Möglichkeiten offen: sie stehen für kraftvolle Bässe, bei denen kein Fuß still stehen kann, und verbinden das große Universum „Techno“ auf vielfältige Art und Weise zu einem gekonnten Mikrokosmos mit Wiedererkennungswert – und Suchtfaktor.

Mit der Gründung des Musik- und Veranstaltungslabels Magnet Events Mitte der 2000er und dem damaligen Club Magnet wurde Apex ein fester Bestandteil der Technoszene im Saarland. Seine „Magnet“ Veranstaltungsreihe, die in den vergangenen Jahren unter anderem in Saarbrücker Clubs wie dem Blau und der legendären Unsichtbar beheimatet war, findet aktuell in den einmaligen MOA Magnet Open Airs am Rondell im Bürgerpark ihr Zuhause. Ausgewählte nationale, internationale und regionale DJs bringen hier in den Sommermonaten gemeinsam mit Apex himself die charakteristischen Gemäuer der Saarbrücker Off-Location zum Vibrieren. Dabei war und ist ihm eines besonders wichtig: den Lokalhelden und Nachwuchs-DJs der Szene eine abwechslungsreiche musikalische Plattform zu bieten.

Das Herz des Altmeisters schlägt damals wie heute vor allem für eines: das Technogenre in all seinen unterschiedlichen Spielarten und Facetten. Und wer Apex schon hinter den Decks erlebt hat, der weiß, wie die Mischung aus Strammprogramm und Herzblut einen in seinen Bann ziehen.

Share