Musiksammler war er schon sehr viel länger, seine ersten Versuche mit Drum Machines und Analog-Synthesizern machte Recondite aber erst vor einigen Jahren in einem kleinen, direkt an einem Wald gelegenen Studio in Niederbayern. Kurze Zeit später zog er nach Berlin und gründete Plangent Records. Mit dem Label machte sich der Künstler schnell einen Namen, schon die erste Katalognummer fand große Beachtung. Nach drei weiteren starken Releases wurde Scuba auf den talentierten Produzenten aufmerksam, verwendete dessen Track „Backbone“ für seinen DJ-Kicks-Mix und veröffentlichte zwei Recondite-Remixe auf seinem Label Hotflush.